26.10.18 - 27.10.18

Wenn die Ziegen die Alm verlassen und im Tal Schutz vor dem Winter suchen, wird in Bad Hofgastein alle zwei Jahre so richtig gefeiert. Dieses Jahr ist es wieder soweit!

Wissen Sie, was eine Goaß ist? Richtig, eine Ziege. Ziegen sind die Tiere, die in der Landwirtschaft am intensivsten wirtschaftlich genutzt werden. Man verwendet die Milch, das Fell und auch das Fleisch der Tiere. Heutzutage wird die Ziege vor allem in der westlichen Welt vom Schaf (wegen seiner Wolle), der Kuh (wegen der Milch) und dem Schwein (des Fleisches wegen) verdrängt. Doch nicht so in Gastein. Hier ist die Hausziege, die von der Wildziege abstammt, nach wie vor ein beliebtes Haustier. Sie verbringt ihr Leben geruhsam auf Bauernhöfen und auf der Alm.
Landschaftsgärtner Ziege
Die Ziegen führen in den Sommermonaten ein entspanntes Leben auf den Almen, die die Bauern bewirtschaften. Wenn sie auch manchmal die zur Rast einkehrenden Wanderer neckisch begrüßen, leisten sie doch einen wichtigen Beitrag: durch das Fressen von Unkraut und kleinen Sträuchern sorgen sie für die Pflege der Almwiesen. Sie sind sozusagen die Landschaftsgärtner der Almen.